zeitarbeit - ihre chance.

Wie geht das?

Zeitarbeit macht flexibel. Unternehmen müssen schnell auf Nachfrageschwankungen reagieren und flexibel handeln. Deshalb greifen immer mehr Firmen auf flexible Mitarbeiter u.a. von Zeitarbeitsfirmen zurück.

Hier verdienen, dort arbeiten. Normalerweise schließt der Arbeitgeber einen Arbeitsvertrag mit dem Arbeitnehmer. Bei der Zeitarbeit kommt es aber zu einem Dreiecksverhältnis: Sie sind bei der Zeitarbeitsfirma fest angestellt, arbeiten aber beim Kundenunternehmen.

So funktioniert das Dreiecksverhältnis

  • Wir, der Zeitarbeitgeber, schließen mit Ihnen einen regulären Arbeitsvertrag ab und übernehmen alle Arbeitgeber-Pflichten: Wir zahlen Lohn, führen Lohnsteuern ab und entrichten alle Sozialabgaben. Das heißt, Sie haben dieselben Rechte wie jeder andere Arbeitnehmer auch.
  • Wir verleihen Sie entsprechend Ihrer Qualifikationen an einen unserer Firmenkunden weiter. Dort erbringen Sie Ihre Arbeitsleistung.
  • Das Kundenunternehmen hat also keine direkte vertragliche Bindung mit Ihnen. Es ist Ihnen gegenüber aber weisungsbefugt und fürsorgepflichtig (Einhaltung der Arbeitsschutz-Bestimmungen).

Volle soziale Sicherheit. Für die Mitarbeiter der Widmann GmbH wird das IGZ-Tarifwerk angewendet, in dem Arbeitszeit und Entlohnung geregelt sind. Detaillierte Informationen finden Sie hier ». Auch in der Zeitarbeit genießen Sie also vollen Arbeitnehmerschutz.

Umfassender Arbeitnehmerschutz. Zeitarbeit ist in Deutschland im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz geregelt. Der Marktzugang für Zeitarbeitsfirmen ist streng reglementiert. Nur wer eine Erlaubnis der Bundesagentur für Arbeit hat, darf Arbeitnehmer gewerbsmäßig überlassen. Die Widmann GmbH verfügt über eine unbefristete Erlaubnis.


Wir sind ISO 9001 zertifiziert: Zur Website von DQS Faire Löhne - Wir sind dabei! Zur Website der iGZ Wir sind Mitglied: Zur Website der IHK